Letzte Mercedes SLR rollen vom Band

8. Dezember 2009 - 16:44 Uhr

Mercedes_Benz_McLaren_SLR_Roadster_Stirling.jpg

Dieser Tage rollen die letzten Mercedes SLR vom Band. Das ist dann auch das Ende der Supersportwagen-Ära von Mercedes-Benz und McLaren. Ganze fünf Jahre und gut 2000 Wagen nach Beginn der neuen Supersportwagenproduktion kommt nun also das Aus für den SLR. Gebaut wurden die SLR bei McLaren im englischen Woking.

Das letzte Modell ist der SLR Stirling Moss, von dem es nur 75 Exemplare gibt und der an den legendären 300 SLR erinnern soll. Bei den technischen Daten kommen nicht nur Tuningfreunde oder Rennsportbegeisterte ins Schwärmen: 5,5 Liter V8 Kompressor Aggregat, 650 PS, 350 km/h Höchstgeschwindigkeit, von null auf Tempo 100 in knapp 3,5 Sekunden.

[Foto: Mercedes-Benz]

Kommentare deaktiviert | Mercedes-Benz

Vettel verkürzt Rückstand auf Button

4. Oktober 2009 - 08:44 Uhr

Red_Bull_Vettel.jpg

Mit einem Start-Ziel-Sieg beim Formel 1 Rennen im japanischen Suzuka hat der deutsche Formel 1 Pilot Sebastian Vettel den Rückstand auf den WM Führenden Janson Button verkürzt. Der 22jährige Red Bull Fahrer ging von der Pole Position ins Rennen und verteidigte die Führung in einem spannenden Rennen bis zum Schluss.  Vettel siegte vor dem italienischen Toyota Fahrer Jarno Trulli und dem Noch-Weltmeister Lewis Hamilton im McLaren Mercedes. In die Punkte schafften es auch die deutschen Nico Rosberg als Fünfter und der Mönchengladbacher Nick Heidfeld als Sechster. In der Gesamtwertung der Formel 1 liegt der Heppenheimer Sebastian Vettel nur noch 16 Punkte hinter dem Brawn GP Fahrer Button, der sich mit Rang acht begnügen musste.

[Foto: Red Bull Racing]

Kommentare deaktiviert | Formel 1, News

Formel 1 Fahrerkarussell kommt in Bewegung

29. September 2009 - 09:50 Uhr

Wie jedes Jahr im Herbst kommt auch im Jahr 2009 das Fahrerkarussell in der Formel 1 wieder in Bewegung. In den nächsten Tagen wird es die ersten Bestätigungen der Fahrerwechsel geben. Als sicher gilt, dass am Donnerstag oder Freitag dieser Woche Ferrari die Verpflichtung des zweifachen spanischen Weltmeisters Fernando Alonso bekannt geben wird. Der 28jährige Renault-Fahrer wird in 2010 neben dem Brasilianer Felipe Massa unter Vertrag stehen. Damit dürften auch die Spekulationen um ein Comeback des Kerpeners Michael Schumacher verstummen.

Gleichzeitig stellt sich so die Frage nach Kimi Räkikönen, der wiederum mit seinem alten Arbeitgeber McLaren Mercedes in Verbindung gebracht wird – auf Wunsch McLarens. Mercedes hingegen würde Gerüchten zufolge viel lieber Nico Rosberg von Williams verpflichten, der wohl auch bei BrawnGP im Gespräch ist. Und auch die Zukunft von Nik Heidfeld ist nach dem BMW Rückzug bislang genauso wenig geklärt wie die von Timo Glock, da Toyota hier die Option bislang nicht wahrgenommen hat. Für viel Spannung ist in der Formel 1 also auch abseits der Rennstrecken gesorgt.

Kommentare deaktiviert | BMW, Ferrari, Formel 1, Mercedes-Benz, Renault, Toyota